Über uns

Portrait über Daniel im Landboten vom 19.2.2013

Daniel Eberli

Daniel Eberli, Jahrgang 1953, pensionierter Flugberater, frönt seinem Hobby seit über 35 Jahren. Er hat selbst mehrere Oldtimer-Fahrzeuge restauriert und ist Spezialist für historische Fahrzeuge der Marke Citroën. Er war langjähriger Präsident des Citroën Traction Avant Club, einem der grossen Oldtimervereine in der Schweiz. Seit über 25 Jahren führt er Oldtimer-Reparaturkurse durch, welche auch weit über die Landesgrenzen auf grosses Interesse stossen. Daniel Eberli gibt sein Wissen in technischen Berichten weiter auf der Homepage des Traction Avant Clubs. Gelegentlich schreibt er unterhaltsame Geschichten, teilweise in Schweizer Mundart, sowie Oldtimer-bezogene Zeitungsartikel. Ganz besonders interessiert ist er an der Geschichte der Citroën Halbkettenfahrzeuge vom Typ Kegresse aus den 20-er und 30-er Jahren, den Expeditionen, die damit unternommen wurden, sowie deren Verwendung durch die Schweizerische und die Österreichische Post.
Eine weitere Leidenschaft ist das Sammeln alter Fotoapparate.

Agi Eberli

  • Spielt die Drehorgel
  • Füllt Picknickkörbe
  • Bietet Modeberatung für die Jahre von 1925 bis 1960
  • Bietet Fussreflexzonen-, und klassische Massagen an
  • Fachfrau für Fusspflege

Agi Eberli, Jahrgang 1957, von Beruf Kindergärtnerin, liebt alte Sachen. Seit einigen Jahren ist sie der Faszination von Drehorgeln verfallen. Diese erfreuen an Anlässen Gäste mit nostalgischen Klängen und harmonischen Melodien. Agi Eberli hat 2005 die Ausbildung zur Fussreflexzonen-, und Ganzkörper-Masseurin mit Diplom abgeschlossen und betreibt eine kleine eigene Praxis. Ende 2010 hat sie ihre Ausbildung durch Kurse in Fusspflege erweitert.

Gemeinsam teilen Daniel und Agi Eberli die Freude an alten Sachen, das Interesse für die Zusammenhänge in der jüngeren Geschichte sowie ganz besonders die Auswirkungen auf das tägliche Leben von damals. Kein Wunder, dass Daniel und Agi Eberli ein historisches Gebäude aus dem 16. Jahrhundert bewohnen.
Zur Wohnungseinrichtung gehören viele Antiquitäten, welche teilweise auf Flohmärkten gefunden wurden. Gerne tragen sie für spezielle Oldtimer-Anlässe Kleider und Accessoires im passenden Stil. Eine umfangreiche Sammlung alter Zeitschriften sowie Kopien von Jelmoli-Katalogen von 1925 bis 1960 helfen ihnen dabei, Stilbrüche zu vermeiden.

Geschichten von und über unsere Autos

In den vielen Jahren, seit denen wir Oldtimerfahrzeuge sammeln und fahren, haben wir mit unseren Veteranen viele interessante, aber auch amüsante Erlebnisse gehabt. Einige davon haben wir schriftlich festgehalten.

Unsere Geschichten

 

Links, die wir gerne weiter empfehlen:

Citroën Traction Avant Club Schweiz

Robri - Nachgedruckte Citroën-Handbücher und -Broschüren

Railevent - Anbieter von Erlebnissen auf der Schiene

Die legendären Citroën-Expeditionen der 20er und 30er Jahre

Internet-Auftritt eines passionierten holländischen Citroën Sammlers

Renault Dauphine-Club Schweiz

Homepage eines deutschen Citroën B14G Besitzers

Oldtimer im Sihltal

Nähmaschinenmuseum Dürnten

Six in Harmony – Musikalische Delikatessen aus den 20ern und 30ern frisch serviert

Zürcher Weinland